header

chalice 1591668 1920

Die Feier der Erstkommunion

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion wird von Pastoralreferentin Stefanie Bauer, Pastoralassistent Benedikt Glaser und Kaplan Napoleon gestaltet und durchgeführt.

Die Erstkommunionvorbereitung beruht auf 5 Säulen:

 I. Katechese

acht Weggottesdienste (diese werden von den Hauptamtlichen samstags geleitet und bringen den Kindern den Aufbau und die Bedeutung der Messfeier näher)

zwei Messen (Christkönigssonntag und Taufe des Herrn/Darstellung des Herrn)

Vorstellungsgottesdienst im Ort (auf Wunsch)

II. Familientage

Die Erstkommunion ist nicht nur eine Feier des Erstkommunionkindes. Die ganze Familie ist in dieser Zeit der Vorbereitung auf das Fest dabei. Damit es ein Fest für alle Familienmitglieder wird, soll an diesem Tag der Weg gemeinsam in der Familie begonnen werden.

Im Herbst, zu Beginn der Vorbereitung auf die Erstkommunion, wird an zwei angebotenen Terminen der Weg zur Erstkommunion begonnen.

 

III. Gruppenstunden/Aktionen vor Ort

Neben den Weggottesdiensten darf und soll es ein breites Angebot geben , bei dem die Kinder das Kirchenjahr mit seinen Bräuchen und die Gemeinde vor Ort kennenlernen. Diese Angebote werden von Gemeindemitgliedern und Kommunioneltern selbständig organisiert und durchgeführt. Es darf/soll als Gruppenstunde oder als kreative Mitmachangebote gestaltet sein, wie:

Kinderkreuzweg, Kirchenführung, Basteln, Brotbacken, Kerzen gestalten, Adventsfeier, Palmbuschenbinden für Palmsonntag etc.

 

IV. Gemeindegottesdienste: Verantwortung der Familien

Kinder erlernen die Liturgie durch den regelmäßigen Besuch der Gottesdienste. Dafür sind die Eltern der Kommunionkinder zuständig entsprechend ihrem Versprechen bei der Taufe.

 

V. Feier der Hl. Erstkommunion

Das Ziel und der Grund des Kurses ist der erste Empfang der Heiligen Kommunion. Der erstmalige Empfang der Eucharistie ist für die Kinder ein wichtiger Schritt im Leben als Christen. Er zielt darauf ab, ab diesem Fest fortan regelmäßig die Heilige Kommunion zu empfangen.

 

 

Die Erstkommunionen werden gefeiert

 Am Sonntag nach Ostern in
  • Zur Heiligen Familie, Karlstadt für alle Kinder aus Karlstadt
  • St. Albanus, Stetten für alle Kinder aus Stetten, Heßlar und Thüngen
  • St. Sebastian, Wiesenfeld für alle Kinder aus Wiesenfeld und Rohrbach

Die Dankmesse wird am Montag um 9:00h in St. Andreas, Karlstadt mit allen Kommunionkindern des vorhergehenden Tages gefeiert.

Am 2. Sonntag nach Ostern in

  •  St. Johannes d. Täufer, Karlburg für alle Kinder aus Karlburg
  •  St. Ägidius, Laudenbach für alle Kinder aus Laudenbach, Mühlbach und Stadelhofen
  •  St. Bartholomäus, Gambach für alle Kinder aus Gambach

Die Dankmesse wird am Montag um 9:00h in St. Johannes d. Täufer, Karlburg mit allen Kommunionkindern des vorhergehenden Tages gefeiert.

 jeweils am Freitag zuvor finden die Proben mit den Zelebranten um 16:30h in den jeweiligen Kirchen statt

 

Rahmenbedingungen (Stand Juli 2019)

Kosten

63 € für die Kinder, die in der Pfarrkirche zur Heiligen Familie die

Kommunion feiern (incl. Bilder von Fotograf Müller)

33 € für alle anderen Kinder

Wird finanzielle Unterstützung benötigt, kann dies persönlich und selbstverständlich vertraulich mit Pastoralreferentin Stefanie Bauer besprochen werden.

 Pflicht zur Erstkommunion

… gibt es nicht. Die Kinder müssen nicht zur Erstkommunion gehen, wenn es ihnen nichts bedeutet.

Wenn sie aber gerne diesen schönen Tag in der Pfarreiengemeinschaft St. Georg Karlstadt feiern möchten, müssen sie vorher am hiesigen Kommunionkurs teilnehmen.

Generell können die Kinder aber auch unabhängig vom Wohnort in einer anderen Pfarreiengemeinschaft den Kurs besuchen und dort die Erstkommunion feiern. Bitte informieren Sie uns ggf. darüber.

 

Anmeldung

Die Anmeldungsformulare werden im Juli an die Kinder der 2. Grundschulklassen verschickt. Der Kurs beginnt im folgenden Oktober nach einem Elternabend. 

­